Neue Regelung zur Maskenpflicht

Schulmail vom 28.10.2021:

"Die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schüler und Schülerinnen aller Schulformen mit Beginn der zweiten Schulwoche nach den Herbstferien aufzuheben. Dies erscheint unter Würdigung aller Umstände – insbesondere der besonderen Gewichtung der entwicklungspsychologischen und pädagogischen Bedeutung eines „normalisierten“ Schulbesuchs – zum jetzigen Zeitpunkt möglich."


Konkret bedeutet dies:

  • Ab dem 3.11.2021 müssen unsere Schüler*innen in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen keine Maske mehr tragen.

  • Während der OGS- und BMB-Angeboten entfällt die Maskenpflicht, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.

  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.

  • Wir werden (wie bei der Schulkonferenz 2020 mit Eltern- und Lehrkräftevertreter*innen besprochen) die Kinder bitten, wenn eine Lehrkraft den Kindern ohne Abstand direkt am Platz etwas erklärt, die Maske aufzusetzen.

  • Befinden sich die Schüler*innen nicht an einem festen Sitzplatz, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske.

  • Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.

  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.