Aktuelles aus dem Schuljahr 2020/2021

Unterricht ab dem 11.1.2021

  • Der Präsenzunterricht wird bis zum 31.1.2021 ausgesetzt.

  • Das Distanzlernen beginnt am 11.1.2021.

  • Alle Eltern sollen ihre Kinder zuhause betreuen.

  • Eine Notbetreuung wird angeboten.

 

Weitere Informationen auf den Seiten des Schulministeriums NRW.

Formular zur Anmeldung der Notbetreuung bitte an ludgerus@stadt-muenster.de schicken.

Informationen zum Kinderkrankengeld.

Wenn Ihre Krankenkasse eine Bescheinigung benötigt, können Sie folgendes Formular nutzen.

Unterricht ab dem 14.12.2020

Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können trotz Lockdown entscheiden, ob Ihr Kind vom 14.12. bis 18.12.2020 im Präsenzunterricht oder im Distanzlernen arbeiten soll. Wir bitten Sie dringend die Maßnahme im Rahmen Ihrer Möglichkeiten zu unterstützen.

 

Bitte geben Sie der Klassenlehrkraft Ihres Kindes schnellstmöglich Bescheid

  • ob Ihr Kind im Präsenzunterricht erscheint

    • Wenn ja, wann Ihr Kind zum Präsenzunterricht kommt

    • Zum Beispiel: Montag bis Dienstag

    • ob Ihr Kind direkt nach dem Unterricht nach Hause geht oder ob es die BMB oder OGS besucht

 

  • ob Ihr Kind den Distanzunterricht Zuhause wahrnimmt

    • Wenn ja, wann Ihr Kind Zuhause lernt

    • Zum Beispiel: Mittwoch bis Freitag

Bitte beachten Sie

  • Es ist nicht möglich zwischen Präsenz- und Distanztagen zu wechseln. Ab dem ersten angegebenen Distanztag ist eine Rückkehr in den Präsenzunterricht nicht mehr möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

  • Die Befreiung vom Präsenzunterricht ist nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Ihr Kind muss auch Zuhause schulische Aufgaben bearbeiten.

  • Die Klassenlehrkraft meldet sich bei Ihnen, welche Aufgaben Zuhause bearbeitet werden sollen.

Notbetreuung in den Ferien

Im Schuljahr 20/21 sind die Weihnachtsferien vom 21.12.2020 bis zum 8.1.2021. Dadurch entstehen am 21.12. und 22.12.2020, sowie am 7.1. und 8.1.2021 unterrichtsfreie Tage.

Wir bitten Sie im Sinne der Kontaktreduzierung und des Infektionsschutzes Ihre Kinder Zuhause zu betreuen!

Wenn die Betreuung nicht anders möglich ist, können Sie mit folgendem Formular eine Notbetreuung im Dezember beantragen.

Für die Notbetreuung im Januar nutzen Sie bitte dieses Formular.

Das Betreuungsangebot gilt im Rahmen des für das Kind im Normalbetrieb geltenden Betreuungsumfangs. Nur Kinder mit einem gültigen Betreuungsvertrag für die OGS oder BMB haben einen Anspruch auf eine Betreuung über die Unterrichtszeit hinaus.

Krisenstab Stadt Münster

Der Krisenstab der Stadt Münster hat entschieden, dass ab Montag, 23.11.2020 in Münster eine Maskenpflicht für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal gilt, auch wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen im Raum eingehalten wird; bei Konferenzen und Besprechungen auch dann, wenn die besondere Rückverfolgbarkeit durch feste Sitzplätze und einen Sitzplan sichergestellt ist.

„Den Schulen der Primarstufe wird dringend empfohlen, die Schülerinnen und Schülern [sic!] auch im Unterricht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung anzuhalten.“

Die neuen Regelungen werden am Montag in den Klassen besprochen. Wir warten nun ab ob der Bund oder das Land NRW am Mittwoch, 25.11.2020 verpflichtende Vorgaben erlassen. Andernfalls werden Lehrkräfte und Elternvertreter*innen für unsere Schule Regelungen finden.

Mülldeponie-Erlebnispfad

Am Donnerstag, den 3.9.2020 sind wir in der zweiten Stunde mit der ganzen Klasse nach Coerde zum Mülldeponie-Erlebnispfad gefahren. Dort waren ganz viele bunte Stühle, auf die wir uns gesetzt haben. Dann haben wir über die Mülltrennung gesprochen. Eine nette Frau namens Doro hat uns alles gezeigt. Das Spannendste war ein ganz besonderer Berg, auf den wir klettern durften. Dieser Berg besteht aus ganz viel Müll, über den eine Folie gespannt war und auf dem Gras gewachsen ist. Wir mussten den Weg mit den grau-weißen Steinen folgen und durften leider auch nicht rennen, weil der Müll lose ist und einsacken kann und deshalb der Berg einsturzgefährdet ist. Auf dem Berg gab es sechs verschiedene Stationen, aber eine war gesperrt. Es hat etwas geregnet dabei. In den Stationen konnte man zum Beispiel in Mülltonnen fassen und dann gucken, ob der Gegenstand auch da hinein gehört. Da gab es auch noch ein Tonne, in der waren Mathehefte, eine Windel, Socken, ganz viel Plastik, Holz und auch noch Pappe. Den unterschiedlichen Inhalt mussten wir in fünf kleine Eimer einsortieren. Auf den Schildern stand zwischen den Zeilen die Lösung zum Kontrollieren. Die Zettel, die wir auf unseren Klemmbrettern hatten, wurden ganz aufgeweicht von dem Regen. Anschließend bekam jeder noch einen Regenbogenstift geschenkt, bevor es wieder in die Schule ging. Das war ein interessanter Ausflug, auch wenn wir das meiste schon wussten und wir die ganze Zeit die Maske tragen mussten. Trotzdem hat es allen Kindern gefallen.

Von Antonia und Elisa aus der 4b

Schulneulinge

Vom 2. bis 6.11.2020 wurden 65 Kinder für die ersten Klassen zum Schuljahr 2021/2022 angemeldet.

Alle Infos für Schulneulinge erhalten Sie hier.

Postkarten für den Frieden

Seit 23 Jahren findet das Kinder-Friedenstreffen auf dem Domplatz statt. Mit vielen Liedern, Musik und unterschiedlichen Aktionen machen seit 1998 – dem 350. Jahrestag des Westfälischen Friedens – jährlich weit über 1000 Kinder ihre Wünsche nach Frieden deutlich. In diesem Jahr kann diese Aktion leider wegen der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden. 

Darum haben wir in diesem Jahr Friedenspostkarten geschrieben und bemalt. Am 1. September, dem Antikriegstag, gehen sie dann an Freunde und Verwandte auf den Postweg oder werden persönlich überreicht.

Drei Postkarten jeder Schule werden in das große Friedensbuch geklebt, das normalerweise dem Oberbürgermeister oder seiner Vertreterin überreicht wird. Sie erhalten in diesem Jahr „nur“ eine Postkarte.

Pressemitteilung der Stadt Münster

Denk- und Dankzettel

Wir haben am Freitag, 21.08.2020, bei der Aktion "Münster sieht gelb" mitgemacht. Wir standen an der Osthofstraße vor der Ludgerusschule Albachten und haben Denk- und Dankzettel verteilt. 11 Kinder aus der 4b waren dabei, zwei Polizisten und zwei Damen von Antenne Münster. Wir haben viele Dankzettel verteilt und zum Glück nur 6 Denkzettel. Die Autofahrer waren geschockt und hatten Tränen in den Augen, wenn sie einen Denkzettel bekommen haben. Trotzdem waren sie glücklich, weil sie keine Geldstrafe bezahlen mussten und dass wir Kinder den Erwachsenen alles so offen gesagt haben. Wir Kinder waren sehr aufgeregt und fanden es spannend. Wir fanden auch gut, den Autofahrern mal sagen zu dürfen, dass sie zu schnell fahren, weil es eine Straße vor der Schule ist und viele Kinder dort hinüber gehen. Deswegen bitten wir darum, dass die Autofahrer etwas langsamer fahren.

Von Amelie und Celina aus der 4b

Einschulung

Heute fand die Einschulung der I-Dötzchen in Albachten statt. Nach einem ökumenischen Gottesdienst fand die Einschulungsfeier im Haus der Begegnung statt, aufgrund der Cornonamaßnahmen  klassenweise versetzt. Auf dem Weg zum HdB wurden sie, statt  wie sonst von der ganzen Schulgemeinde, von je zwei Klassen im  sicheren Coronaabstand jubelnd empfangen. Zum Abschluss hatten die Kinder ihre allererste Schulstunde mit den Klassenlehrerinnen Frau Tönnies (1a), Frau Stauch (1b) und Frau Schulz (1c).  

Schulbeginn

Am Mittwoch, 12. August beginnt für alle Zweit-, Dritt- und Viertklässler der Unterricht um 8.00 Uhr. Der erste Schultag endet um 11.30 Uhr.

Am Donnerstag, 13. August und am Freitag, 14. August findet der Unterricht für alle Kinder von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr statt.

Ab Montag, 17. August beginnt der reguläre Stundenplan.

Am Donnerstag, 13. August freuen wir uns auf unsere neuen Erstklässler!

Schöne Sommerferien

Das gesamte Ludgerusteam wünscht allen Kindern und Familien schöne, erholsame und sonnige Sommerferien.

Krankmeldung

Bitte melden Sie Ihre Kinder

krank.

Bitte geben Sie den Namen des Kindes, Klasse und evtl. Teilnahme an OGS oder BMB an.

Masernschutzgesetz

Zum 1.3.2020 ist das „Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention“ (Masernschutzgesetz) in Kraft getreten. 

Für uns als Gemeinschaftseinrichtung bedeutet dies, dass alle Beschäftigten, sowie Schülerinnen und Schüler Nachweise zum Schutz vor Masern erbringen müssen.

Alle Eltern, deren Kinder aktuell die erste, zweite und dritte Klasse besuchen, müssen bis zum Beginn der Sommerferien 2.7.2021 einen der folgenden Nachweise erbringen:

  • Impfausweis / Impfbescheinigung / ärztliches Zeugnis über einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern

  • ärztliches Zeugnis, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt 

  • ärztliches Zeugnis, dass aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann

Ministerium für Schule und Bildung NRW

Gesundheits- und Veterinäramt Stadt Münster

"Was Kinder heute brauchen!?"

Das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster startet am 25.02.2020 in die 11. Auflage der beliebten Vortragsreihe „Was Kinder heute brauchen!?“
Im Mittelpunkt dieser Vortragsreihe stehen vor allem die Themen und Bedürfnisse von Familien.

  • (Cyber) Mobbing – Sozialer Stress in der Schule und im Netz

  • Gelungene Kommunikation mit Kindern

  • Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss! Helfen Medienbegrenzungen?

  • Achtung Pubertät! – Was ist bloß mit meinen Kindern los?  Einblicke und Antworten aus der Neurobiologie und Hirnforschung

  • Schau mich an und sprich mit mir! – Wie (kleine) Kinder auf die Smartphone-Nutzung ihrer Eltern reagieren

  • App geht´s?! WhatsApp, Snapchat und Instagram & Co sicher nutzen! Digitale Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen kennenlernen und begleiten

  • Umgang mit Wut und Aggressionen bei Kindern

Ludgerusschule Albachten

Hohe Geist 8

48163 Münster

Telefon: 02536-341099

Fax: 02536-341261

ludgerus@stadt-muenster.de

Schulleitung: Frau Simon

Konrektorin: Frau Sawukaytis

OGS-Koordinatorin: Frau Kröger